Freitag, 23. Juni 2017

[Rezension] No Return - Geheime Gefühle von Jennifer Wolf

von Jennifer Wolf

Genre: Gay Romance
Seitenzahl: 226
  eBook: 3,99 € *
Altersangabe: ab 14 Jahren
1. Auflage: Juni 2017

  
Bücher der No Return Reihe:
1. Geheime Gefühle
2. Versteckte Liebe (erscheint am 03. August 2017)


Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

Dies war mein erstes Buch von Jennifer Wolf und war sehr gespannt auf den Auftakt der "No Return"- Dilogie. Vor allem war ich neugierig darauf, wie die Autorin das Tabuthema Homosexualität umgesetzt hat. Dabei kann ich euch direkt sagen, dass ihr diesem Genre unbedingt eine Chance geben müsst. Jennifer Wolf beweist, dass auch solche Geschichten den Leser emotional mitnehmen können und dass das Genre rein gar nichts mit flachen Groschenromanen zu tun haben muss.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des 19-jährigen Tony. Dieser spielt und singt gemeinsam mit seinen vier Freunden der sehr erfolgreichen amerikanischen Boyband No Return. Doch Tony hat ein Geheimnis vor seinen Bandkollegen: er ist schwul und das darf niemals jemand erfahren. Denn darunter würde nicht nur sein eigener Ruf und das Verhältnis zu seinen hochkonservativen Eltern leiden, sondern auch die Karriere der Band stünde auf dem Spiel, denn laut Vertrag dürfen die Bandmitglieder nicht homosexuell sein.

Da aus Tonys Sicht erzählt wird, kann man dessen Gefühle und Gedankengänge sehr gut nachvollziehen. Dabei ist alles sehr authentisch geschildert und ich habe mit Tony mitgelitten und -gefiebert. Tony ist einfach ein wundervoller Charakter, den ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Er ist sehr einfühlsam, pflichtbewusst und stellt sein Wohl hinter das aller anderen. Sein innerer Konflikt wird sehr gut dargestellt und ich hatte immer wieder das Bedürfnis den armen Tony zu trösten und ihm Mut zuzusprechen. Mich hat nur etwas gestört, dass er manchmal zu naiv war bzw. zu sehr auf der langen Leitung stand.

Auch die anderen Charaktere der Geschichte konnten mich überzeugen. Sie sind liebevoll ausgearbeitet und jeder auf seine eigene Art liebenswert. Besonders Andrew und Shane, zwei andere Bandmitglieder, gehören zu meinen Lieblingen. Aber auch Ben, Tonys Bodyguard, ist eine tolle Figur, die die Geschichte ungemein bereichert.

Neben der unglücklichen Liebessituation in der Tony steckt, bekommt man als Leser auch immer wieder Einblicke in den Alltag der Band inklusive Autogrammstunden, Interviews und dem Einstudieren neuer Songs. Diese Szenen mochte ich besonders, da gut vermittelt wird, dass die Jungs von No Return nicht nur eine Band sondern ein gut eingespieltes Team sind, das sich fast blind versteht. Hier muss ich besonders lobend erwähnen wie toll die Jungs sich gegenseitig ergänzen und wie genial die Dialoge zwischen ihnen sind. Tonys sympathischer Humor lockert dabei alles auf und hat mich regelmäßig zum Schmunzeln gebracht. Die Setting-Mischung aus Bühne, Hotelzimmer, Tourbus und Presseszenen fand ich ebenfalls genial. Man fühlt sich als wäre man mit der Band gemeinsam auf Tour.

Die Handlung selbst hält viel mehr bereits als ich mir erhofft hatte. Die Geschichte ist sehr emotional und hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen, da ich einfach so gefangen in der Geschichte war, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Ich hätte am liebsten direkt weiter gelesen, muss mich aber leider noch ein wenig gedulden bis die Fortsetzung erscheint 😞

"Geheime Gefühle" ist ein gelungener Auftakt, der mit viel Gefühl, tollen Charakteren und einem großartigen Setting überzeugt. Ich kann euch das Buch nur wärmstens ans Herz legen und bitten diesem Genre eine Chance zu geben.



Ich bin übrigens eindeutig:


*Ich bedanke mich bei der Autorin Jennifer Wolf für das Bereitstellen des Buches für eine Leserunde




Carlsen Challenge:226 Seiten

Kommentare:

  1. Ahoy Jessica,

    bereits Band 1 konnte mich begeistern, aber nachdem ich jetzt auch den zweiten gelesen habe, bin ich total verliebt in die Reihe und die fünf Jungs... eine sooo schöne Liebesgeschichte, berührend und stark, mutmachend und bezaubernd *-*

    Ich lass´ dir dann mal frech meinen Link und sonnige Sonntagsgrüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/08/no-return-geheime-gefuhle-versteckte-liebe.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary,

      oh ja das Buch war einfach nur der Hammer und ich freue mich schon so sehr auf die Fortsetzung. Die muss unbedingt ganz bald bei mir einziehen. Da muss ich bei dir direkt mal stöbern gehen, was du zu Band 2 sagst.

      LG Jessy

      Löschen

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir eure Meinung da lasst oder wir uns in den Kommentaren austauschen :)